Link zu YouTube:

Tiergarten Schönbrunn 2021 2160p UHD

Nach drei Drehtagen ist nun das Update des Tiergartenfilms von 2020 fertig. Mit etwa 30 Minuten neuen Aufnahmen.
Ich hoffe, dass das Video gefällt.

Die Entstehung des Tiergartens Schönbrunn geht auf Franz Stephan von Lothringen, den Gemahl Maria Theresias zurück. Franz Stephan, der 1745 als Franz I. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nationen gewählt worden war, beauftragte den Architekten Jean Nicolas Jadot de Ville-Issey mit dem Entwurf für eine Menagerie im Park der neuen Habsburg-Lothringischen Sommerresidenz Schönbrunn.
 

Diashow - Fotos und viele Makroaufnahmen aus meiner
"zweiten Heimat" - dem Waldviertel in 4K UHD

Weihnachten 2020 in der Wiener Innenstadt

Eine wunderschöner Weihnachtsbeleuchtung in der Wiener Innenstadt. Kärntnerstraße / Graben / Oper. Am 23 Dezember 2020

 

Musical Abend im Kaiserziegel 2020 1080p HD

Musical & Dinner-Show mit André Bauer und Raphaela Ruzek Menübegleitung:  -Gruß aus der Küche -Geröstete Papria-Kürbiscremesuppe - Geschmorte Ochsenbackerln mit buntem Püree und gebackenen Sellerie-Julienne - Schokomousse Duett

Kamera und Schnitt: Heinz Schmid

www.tanzschule-schmid.at

 

Kaisergeburtstag im Kaiserziegel 2020 2160p UHD

Kaisergeburtstag 2020

An diesem Tag, ist Se. Hoheit mit Sr. Sisi in einer Kutsche von Perchtoldsdorf nach Kaltenleutgeben unterwegs. "Das Musikkorps der Lazarus Union" in ihren Uniformen wird Se. Majestät bei seiner Ankunft gebührend empfangen. Die „Hoch- und Deutschmeister 1809“ aus Perchtoldsdorf erweisen dem Kaiser mit einer dreifachen „General Decharge“ ihre Ehre! Danach gibt es mit Se. Kaiserlichen Hoheit und Sisi, sowie allen Gästen ein Alt-Wiener Schmankerl-Buffet im Gastgarten. Das Konzert von "Das Musikkorps der Lazarus Union" rundet diesen Nachmittag ab.

 

Kaisergeburtstag im Kaiserziegel 2018 2160p UHD

KALTENLEUTGEBEN. Mit einem dreifachen Salutschießen und militärischen Ehren des Hoch- und Deutschmeisterregiments Perchtholdsdorf wurde - wie seit 2008 im Restaurant zum Kaiserziegel Tradition - der 187. Geburtstag von Kaiser Franz Joseph begangen.

Für manch einen mag es durchaus seltsam erscheinen, wenn sich Menschen - in historische Kostüme gekleidet und mit altertümlichen Musketen ausgerüstet - aufstellen, um einem vor mehr als 100 Jahren verstorbenen Monarchen zum Geburtstag zu gratulieren.

Trotz allem hatte das seinen ganz besonderen Reiz. Nicht zuletzt deshalb, weil sich die Familie Grund als Gastgeber am Samstag alle Mühe gegeben hat, die "gute alte Zeit" für einen Moment wieder aufleben zu lassen.

 

40 Jahre Kaiserziegel 2018 2160p UHD

"40 Jahre sind vergangen wie 5 Jahre", begann Wirt und Inhaber Gerhard Grund seine Jubiläumsrede zum 40jährigen Bestehen seines Restaurants Kaiserziegel. Der bodenständige tüchtige Geschäftsmann war sich im Klaren, dass solch langes erfolgreiches Bestehen von vielen Faktoren abhängig ist und daher keinesfalls selbstverständlich. "Einerseits sind es treue Mitarbeiter, aber auch Gäste und natürlich Lieferanten, auf deren gute Qualität man sich verlassen kann", so Grund. Ebenso dankte er seinen Freunden, die ihm Kraft und Halt in schlechten Zeiten gaben: "So gelang es auch durchwachsene Zeiten zu überleben und 40 Jahre zu bestehen." Im Anschluss bedankte der Wirt sich mit einem kleinen Präsent bei seinen Gästen und lud zu einem Spanferkel mit Salat. Seitens der Wirtschaftskammer NÖ wurde ihm eine Urkunde zum 40 jährigen Bestehen durch Martin Fürndraht und Erich Moser überreicht. Treue Besucher sind unter anderem Gertrude und Hermann Schuschu: "Wir kommen aus Mauer immer hierher, da wir die gute Küche sehr schätzen,"  und Erich Kailer ergänzt: "auch die saisonal bedingten Veranstaltungen zu denen wir gerne kommen sind einen Besuch wert."

 

Kaisergeburtstag im Kaiserziegel Kaltenleutgeben 2021

Kaiserwetter, Kaiserschmarr'n, Kaisergeburtstag im Kaiserziegel

Kaiser Franz Joseph I. feiert mit seiner Kaiserin Sisi am 21.08.2021 seinen allerhöchsten  191.Geburtstag im Restaurant Kaiserziegel in 2391 Kaltenleutgeben (N.Ö. bei Perchtoldsdorf )!

An diesem Tag, wird Seine Hoheit mit seiner Sisi in einer Kutsche von Perchtoldsdorf nach Kaltenleutgeben unterwegs sein.  "Das  Musikkorps der Lazarus Union in Ihren Uniformen wird den Kaiser bei seiner Ankunft gebührend empfangen. Die Hoch- und Deutschmeister 1809 aus Perchtoldsdorf erweisen dem Kaiser mit einer dreifachen „General Decharge“ ihre Ehre! Danach gibt es mit seiner kaiserlichen Hoheit und Sisi, sowie allen Gästen ein Alt-Wiener Schmankerl Buffet im Gastgarten. Das Konzert von "Das Musikkorps der Lazarus Union runded diesen Nachmittag ab.

Kamera: Günter Friedrich & Heinz Schmid

Schnitt: Heinz Schmid

 

Carnuntum    Metropole im Land der Barbaren

Geschichte

Im Jahr 6 n.Chr. errichtete der spätere Kaiser Tiberius im Raum Carnuntum ein befestigtes Winterlager – der Beginn von 400 Jahren römischer Präsenz in Carnuntum. Unter Kaiser Claudius wurde um das Jahr 54 n.Chr. ein Legionslager im Bereich der heutigen Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg errichtet, das die Keimzelle für die Stadt Carnuntum bildete. Rund um das Legionslager entstand eine zivile Siedlung, die so genannte canabae legionis, die gemeinsam mit dem Legionslager die Militärstadt umfasste. Gegen Ende des 1. Jhs n.Chr. entstand im Bereich des heutigen Petronell-Carnuntum eine zivile Siedlung, die spätere Zivilstadt von Carnuntum. Diese unterstand nicht dem Militärkommando, sondern hatte eine eigene zivile Stadtverwaltung.

https://www.carnuntum.at/de/carnuntum-1

 

Platz des Skorpions 2180p UHD

Der "Platz des Skorpions", eine Konfiguration von sehr intensiven und wirkungsvollen Kraftorten, befindet sich im Gemeindegebiet von Engelbrechts bei Kautzen im nördlichen Waldviertel, in Österreich. Dieser Ortsbereich wird auch "die Alm" genannt.

Der ganz besondere Dank über die Auffindung dieses Platzes und seiner Kraftorte gilt dabei Hans-Guido Koch, Dipl. Ing. Manfred Stein, beide aus Kautzen, sowie deren Familien und deren Freundeskreis, die bereits etwa 1987 beginnend, unermüdlich an der Lokalisierung dieses Ortes gearbeitet haben. Ich freue mich sehr darüber, dass ich mit diesen Menschen befreundet sein durfte und darf. Sie haben mich sehr viel über diesen wundervollen Platz gelehrt und mir viel Wissen im über Geomantie vermittelt.

Ursprünglich nur eine Ansammlung von Kraftorten unterschiedlicher, energetischer Qualität, aufgespürt von Hans-Guido Koch, einem begnadeten Radiästheten, wurde durch die Erkenntnis von Manfred Stein, dass diese "Orte der Kraft" in der Form des Sternbildes des Skorpions angeordnet sind, 1989 zum "Platz des Skorpion".

Ursprünglich von der ortsansässigen Bevölkerung eher nur belächelt, hat dieser Energieort mittlerweile doch eine breite Akzeptanz gefunden. Jährlich besuchen viele Menschen aus dem In- und Ausland den Platz des Skorpions, um sich diesen besonderen Ort entweder nur anzusehen oder mit dessen Energien in eine wohltuende Resonanz ein zu tauchen.

Im oben dargestellten Plan, dem mit liebevoller Genehmigung, der ursprüngliche Plan von Hans-Guide Koch und Manfred Stein zugrunde liegt,  sind die Hauptorte der Konfiguration des Skorpionplatzes mit gelben nummerierten Feldern gekennzeichnet.

Viel Freude beim Besuch dieses wundervollen Ortes meiner Heimat wünscht Ihnen,

Peter Robert Handl.

 

Kaisergeburtstag 2019 im Restaurant Kaiserziegel in Kaltenleutgeben HD

Kaiserfest in Kaltenleutgeben

 

Restaurant Kaiserziegel Kaltenleutgeben Kaisergeburtstag 2017

Der alljährliche Kaisergeburtstag im Restaurant Kaiserziegel in Kaltenleutgeben. Wie jedes Jahr wieder ein tolles Fest!

 

Kaisergeburtstag 2016

Kaisergeburtstag 2016 im Restaurant Kaiserziegel in Kaltenleutgeben

 

2016 08 20 Kaisergeburtstag HD H264

Kaisergeburtstag 2016 im Restaurant Kaiserziegel in Kaltenleutgeben

 

 

Perchtoldsdorfer "Donau Cup" 2015

Formationsturnier Perchtoldsdorf
Veranstaltet vom Formationstanzsportclub Perchtoldsorf.

 

Kaisergeburtstag 2014

Kaisergeburtstag 2014

Im Restaurant  Kaiserziegel in Kaltenleutgeben

 

Restaurant Kaiserziegel -The New Ancients Rock, Blues & Boogie.

 

Tierpark Schönbrunn 2020 UHD

 

Großschönau Steinerne Stube

 

Das Schremser Moor

Große Flächen der ursprünglichen Moorlandschaft, welche bis 1850 bestand und bis zu 5 m tiefe Torfschichten aufwies, wurden zum Zweck der Torfgewinnung trocken gelegt. Dazu wurden auch noch heute sichtbare Hauptentwässerungsgräben und mehrere Seitengräben angelegt. Der Torf wurde ab 1860 mittels händischen Torfstich gewonnen und die Blütezeit des Torfabbaus in der Region lag gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Der abgebaute Torf wurde zur Feuerungszwecken, unter anderem in der Glasfabrik Eugenia, als Streugut in Stallungen und in Gärtnereien verwendet. Ab den 1950er Jahren erfolgte der gewerbsmässige Torfabbau im industriellen Rahmen mittels Löffelbagger, in den Folgejahrzehnten kam es zu einer laufenden Reduktion des Abbaus aus wirtschaftlichen Gründen.

Naturpark Schremser Hochmoor – Wikipedia

Blockheide Gmünd 2018

Das Gebiet wurde 1960 zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Gründung des Naturparks erfolgte 1964 auf Anregung des österreichischen Bildhauers Carl Hermann, als es Pläne gab, die landwirtschaftliche Arbeit durch Sprengung der Granitblöcke zu erleichtern. Die Erhaltung der Kulturlandschaft zählt zu den großen Schwierigkeiten des Naturparks, da die Bewirtschaftung sehr arbeitsintensiv und wenig rentabel ist. Seit 1999 ist es Teil des FFH-Gebiets Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft.

Blockheide – Wikipedia

 

"Hinein in die "Steinerne Stube"

Wandern mit der Wünschelrute
In Großschönau bei Weitra im Waldviertel ist das möglich. Hier kann man als Wünschelrutengeh-Anfänger am Wünschelrutenweg seine ersten Versuche unternehmen, am besten mit einem erfahrenen Führer.

Einer der schönsten Plätze am Wünschelrutenweg ist die "Steinerne Stube", die mitten im Wald liegt. Die riesigen Felsbrocken, die kreisförmig angeordnet sind, laden zum Klettern ein, und sie sind ein Kraftplatz.

In der Mitte der Steinernen Stube etwa steht ein ovaler Stein, der Altar wird er genannt, auf dem man Kraft und Energie tanken, sich also aufladen kann. Und ein paar Schritte weiter steht ein Stein, der wiederum Energie nimmt, so sagt man in Großschönau.

Wandeln auf künstlerischen Pfaden
Wer mit „Energie-Tankstellen“ nichts anfangen kann, sollte die Steinerne Stube trotzdem besuchen – allein der Anblick der eindrucksvollen Felsen ist die Wanderung wert.

 

Kongresse